Konfliktklärung

Konfliktklärung

Wer auf Rache aus ist, der grabe zwei Gräber. (Konfuzius)

Konflikte sind fester Bestandteil der menschlichen Zusammenarbeit, sofern sie produktiv gelöst werden. Schwelen sie jedoch unter der Oberfläche oder eskalieren, können sie die Kommunikation blockieren, Arbeitsprozesse lähmen und uns Energie rauben. In diesen Fällen ist eine professionelle Konfliktklärung sinnvoll.

Wer braucht Konfliktklärung?
  • Ganze Teams
  • Vorgesetzte mit einzelnen Mitarbeitern/ Mitarbeiterinnen
  • Leitungsteams
Wann brauchen Sie Konfliktklärung?
  • Wenn in Ihrem Team die Arbeitsatmosphäre schon länger angespannt ist
  • wenn nicht mehr produktiv gearbeitet wird
  • oder es zu ständigen Reibereien kommt und
  • die Team-Kräfte in Konflikten, Intrigen oder Misstrauen gebunden sind
Bevor nichts mehr geht!

Klärungshilfe bei Konflikten in Teams

Zielgruppe

Führungskräfte und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit einer externen Beraterin die aktuelle Arbeitssituation klären und verbessern wollen.

Ziel

Mit den 6 Schritten der Klärungshilfe unterstützen wir Sie, die angespannte und arbeitsfeindliche Atmosphäre sinnvoll zu verändern. Gemeinsam begeben wir uns mit Ihnen und den beteiligten Personen auf einen Weg der Klarheit und Offenheit: Alte Verletzungen und Missverständnisse werden geklärt und neue klare Schritte für die Zukunft gefunden.

Bei einer Konfliktklärung sind drei Dinge wichtig:
  • Konflikte sind Chefsache.
  • Alle Beteiligten sind verantwortlich für die Lösungen.
  • Die Beraterin garantiert, dass der Austausch untereinander fair und wahrhaftig ist.
Vorgehen
  • ein kostenloses telefonisches Vorgespräch zur Klärung, ob das Instrument der Klärungshilfe für Ihre Situation angemessen ist
  • jeweils ein Vorgespräch von ca 1 Stunde einzeln mit allen Konfliktparteien
  • Konfliktanalyse durch die Mediatorin, Vorschlag des weiteren Vorgehens mit der Führungskraft
  • Moderation der Konfliktparteien und Entwickeln von tragfähigen Lösungen
Methode

Klärungshilfe ist ein praxisnahes, seit Jahren erfolgreich eingesetztes Instrument, um Konflikte in Teams zu bewältigen. Im Gegensatz zu anderen Methoden werden die Spannungen und Konflikte nicht »zugedeckt«, sondern in einem sicheren Rahmen thematisiert. Wenn alle Beteiligten wirklich verstanden haben, was in jeder Person vorgeht, können die Ziele geklärt und zu guter Letzt Lösungen gefunden werden.

Grundsätze der Klärungshilfe
  • Allparteilichkeit der Klärungshelferin
  • Die Klärungshelferin garantiert Klarheit der Situation
  • Dreischritt: Verstehen – Klären – Lösen
Teilnehmer

alle betroffenen Personen